An der Uni Kassel kommt künftig Biopasta aus dem Automaten

Foto: Uni Kassel

Foto: Uni Kassel

Wer Höchstleistungen erzielen will, muss sich auch gesund ernähren. Und um dies zu erreichen, können Studenten, Gäste und Beschäftige der Universität Kassel nun rund um die Uhr Bioprodukte aus dem „Bioregiomat“ ziehen.

Der neue Automat wurde in Zusammenarbeit von Ökolandbau Modellregion Nordhessen, dem Hofladen der Domäne Frankenhausen und dem landwirtschaftlichen Versuchs- und Lehrbetrieb der Universität umgesetzt und ist mit Pasta vom Biolandhof Krieger, aber auch mit Eiern, Wurst, Käse, Grillwürstchen oder Hühnersuppe im Glas gefüllt.

Die Bezahlung der über die Domäne Frankenhausen gelieferten Produkte ist bargeldlos mittels Campuscard möglich. Weitere Informationen gibt es auf der Website der Universität Kassel.