pastaweb.de

Pasta kochen im Urlaub: Pasta-Kurse in Bologna

Es geht doch nichts über echte italienische Pasta. Noch dazu in der Hauptstadt der italienischen Gaumenfreuden, Bologna. Dort können Urlauber während ihres Aufenthalts die traditionelle Kunst der italienischen Pasta-Herstellung erlernen.

In Bologna können Urlauber die traditionelle Kunst der Pasta-Herstellung erlernen.

Eine Professorin der Universität Bologna gründete im Jahr 2004 den Verein „Le Cesarine“, dessen Ziel es ist, die traditionelle Kunst der Pastaherstellung und die altbewährten Familienrezepte zu bewahren und an Interessierte weiterzugeben. Die Kursleiterin sind keine professionellen Köchinnen, sondern ganz normale Frauen, die zusammen mit ihren Teilnehmern einkaufen, kochen und dabei mit allerhand Missverständnissen aufräumen.

Ein einmaliges Erlebnis für Touristen, die nicht nur in der Heimat von Mortadella und Tortellini in die Geheimnisse der Pasta-Kunst eingeweiht werden möchten, sondern auch gerne in Kontakt mit Einheimischen kommen.

Die Kurse können unter www.cesarine.it ab einem Preis von etwa 50 Euro pro Person gebucht werden.