Traditionelle italienische Lasagne mit Béchamelsoße

Traditionelle italienische Lasagne mit Béchamelsoße

Die Lasagne ist ein Klassiker der italienischen Küche, der das Herz vieler Deutscher erobert hat. Spätestens seit dem Pferdefleisch-Skandal zögern die deutschen Verbraucher bei den Fertigprodukten. Auf eine leckere Lasagne muss niemand verzichten, in diesem Artikel zeigen wir, wie einfach die Zubereitung einer klassischen italienischen Lasagne ist.

Die Grundlage einer Lasagne bildet getreu dem Rezept aus Bella Italia das Hackfleisch. Pro Person reichen etwa 100 Gramm, welches aus Schweine- und Rindfleisch bestehen sollte. Die ausschließliche Verwendung von Schweinefleisch macht die Lasagne zu fettig, Rindfleisch alleine ist dagegen häufig zu trocken – die Mischung beider Fleischsorten ist die ideale Lösung. Um Kalorien zu sparen, wird das Fleisch mit Gemüse wie Möhren und Sellerie ergänzt. Auch finden Sie bei uns zwei fleischfreie Lasagne-Rezepte, eine Thunfischlasagne mit Tomaten sowie eine Spinatlasagne mit Zwiebelsoße.

Keine Frage, die Béchamelsoße, auch „Küss-mich-Sauce“ genannt, ist der Klassiker und Bestandteil jeder traditionellen italienischen Lasagne. Wem das zu schwer ist, kann auf Frischkäse und Schmand ausweichen. Um daraus eine Soße zu zaubern, muss man lediglich Frischkäse mit fettreduziertem Schmand, einem Schuss Zitronensaft und geriebenem Parmesan vermischen.

Rezept-Bewertung

  • 3.2 von 5
  • 60 Bewertungen

Rezept

Ähnliche Rezepte